CELI

Wenn die Urlaubsprache zur Arbeitssprache wird, dann sind wir mit der CELI Prüfung für Sie da.

 Italienisch ist nicht nur eine Urlaubssprache: Deutschland ist das wichtigste Exportland für die Produkte der italienischen Industrie. Viele Firmen intensivieren daher ihre Kontakte mit Italien, und die Sprache ist dabei das wichtigste Tor zum Verständnis des Partners, seiner Kultur, seiner Arbeits- und Denkweise. Viele Menschen lernen heute aus beruflichen Gründen Italienisch und viele Studenten möchten ein Praktikum oder ein Erasmusjahr in Italien absolvieren.

Die international anerkannten  CELI –Zertifikate werden von der Università per Stranieri di Perugia ausgestellt und sind offizielle Nachweise italienischer Sprachkenntnisse bei öffentlichen und privaten Institutionen.

CELI gehört zu den vom italienischen Bildungs- und Kultusministerium offiziell anerkannten Zertifikaten und ist somit einer der offiziellen Nachweise italienischer Sprachkenntnisse bei öffentlichen und privaten Institutionen. Mit CELI werden die Fertigkeiten nachgewiesen, die einem Niveau des Common European Framework entsprechen.

CCIT ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungszentrum offiziell anerkannt.

Die Prüfungen werden in 5 Schwierigkeitsgraden (CELI 1, CELI 2, CELI 3, CELI 4, CELI 5) angeboten, die den erforderlichen Sprachfertigkeiten der Kompetenzstufen (A2, B1, B2, C1, C2) des Europäischen Referenzrahmens entsprechen. 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl