Meldung vom 30.04.2018

Deutschland trifft Italien

 

 

 

 

Am Sonntag, den 29.04.2018, fand in den Räumen des italienischen Kulturinstitutes in Köln eine Radiosendung des Deutschlandfunks statt. Im Rahmen des Formats "Sonntagsspaziergang" stand diesmal das deutsch- italienische Verhältnis im Mittelpunkt. Angeregt wurde dieser kurzweilige Mittag mit vielen interessanten Gästen und toller neapolitanischer Musik von der Kunstjournalistin Cristiana Coletti. Ihr gelang es sowohl den Deutschlandfunk als auch das Kulturinstitut für dieses Thema zu begeistern.

So fanden sich als Interviewpartner unter anderem der Journalist der "Tageszeitung" Michael Braun, wohnhaft seit 1996 in Rom, der Wissenschaftspublizist Thomas de Padova, die Galeristin Dorothea van der Koelen und einige andere mehr. Interessante Menschen, welche alle in beiden Kulturen zu Hause sind. Musikalisch begleitet wurde der kurzweilige Mittag von der neapolitanischen Gruppe "Flo" mit der  Sängerin Floriana Cangiano und dem Gitarristen Marcelo Giannini.

Wer es nicht geschafft hat, kann gerne in den Podcast des Deutschlandfunks auch nachträglich noch hineinhören:

www.deutschlandfunk.de/matinee-deutschland-trifft-italien/1242.de.html?dram:article_id=415674

 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl