Meldung vom 30.04.2018

La catastròfa (die Tragödie von Marcinelle)

 

 

 

 https://www.ruhrfestspiele.de/de/veranstaltungen/veranstaltung_detail.php?ver_id=879&ort=163

 

Im Rahmen der Ruhrfestspiele in Recklinghausen findet am 10. Juni im Großen Haus des Ruhrfestspielhauses eine besondere Inszenierung statt. Basierend auf dem Buch von Paolo di Stefano: La catastròfa. Marcinelle 8 agosto 1956, Sellerio Editore Palermo, 2011,  hat Paolo di Stefano zusammen mit der in Berlin lebenden Sängerin Etta Scollo ein berührende Hommage an das Schicksal der Bergleute von Marcinelle auf die Bühne gebracht.

Auch wenn viele von uns damals noch nicht gelebt haben oder noch zu jung waren, um sich daran zu erinnern, so ist dieses tragische Ereignis doch Teil unserer nationalen Erinnerung geworden. Es steht sinnbildlich für  die Ausbeutung armer italienischer "Arbeitssklaven" in der unmittelbaren Nachkriegszeit in den belgischen Kohlengruben, dorthin verschickt von ihrem Staat, im Tausch Mensch gegen Steinkohle, ohne Rechte, täglich dem Tod ins Auge blickend ( in 17 Jahren starben 897 italienische Bergarbeiter in belgischen Gruben) , in menschenunwürdigen Lagern hausend.

Und dann kam der Morgen des  8. August 1956: als durch eine unglückliche Verkettung ein querstehender Kohlewaggon im Förderschacht eine Ölleitung und die Stromzufuhr aufriss, verbrannten in dem darauffolgenden Feuerinferno  262 Bergleute, davon 136 italienische Bergleute.

Erst nach diesem Unglück wurde sich die italienische Öffentlichkeit und Politik dieser schrecklichen Bedingungen bewußt und stoppte für 2 Jahre den Waren- Menschen- Austausch.

Die Erinnerung an das Leid der Überlebenden ( Frauen und Kinder) in den Stunden des Bangens und Hoffens,  und an die dann endgültige Gewissheit des Verlustes der Männer und Väter bringt diese musikalische Inszenierung tief berührend nahe.

Also wer Lust hat auf eine besondere Veranstaltung, schöne Musik und wen dieser besondere Tag in der nationalen Erinnerung immer noch bewegt, fahrt doch hin nach Recklinghausen: es gibt noch Tickets in den zwei Aufführungen.

 

 

 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl