WIE IST  DER CCIT ENTSTANDEN?

 Die Idee ist bei einer Tasse Espresso und Cantuccini entstanden. Eine Gruppe von Eltern hat sich gefragt, wie sie die Zweisprachigkeit ihrer Kinder fördern und die Wurzeln aus verschiedenen Kulturen als Bereicherung nutzen können.

 

In zwei verschiedenen Kulturen aufzuwachsen ist nicht immer leicht und kann manchmal sogar zu einer Belastung werden. Nur wer sich in beiden Kulturen zu Hause fühlt und beide Sprachen beherrscht, erlebt Identität und ist fest verwurzelt.

Aus der Frage „Belastung oder Bereicherung?“ ist die Überzeugung entstanden, dass nur das bewusste Zusammenleben der zwei Kulturen zu einer Bereicherung führt. Es braucht einen Ort, an dem die zwei Kulturen zusammentreffen und, vor allem, an dem die „schwache Sprache“ (in diesem Fall Italienisch) als eine „starke Sprache“ erlebt wird.

 WAS ORGANISIEREN WIR?

So gründeten wir Spielgruppen und Kindergruppen im Grundschulalter, wo zweisprachige  Kinder einmal in der Woche die Möglichkeit haben, auf Italienisch zu spielen, zu singen, zu lesen und zu schreiben.

 

Um die Eltern und Lehrer über die Zweisprachigkeit zu informieren und für die positiven Effekte zu sensibilisieren, werden Informationsabende mit Experten veranstaltet.

 Die Begegnung der beiden Kulturen erleben wir aktiv:

 

  • Wenn europäische Projekte, wie COMENIUS, an denen wir zum vierten Mal wieder dabei sind, als Partnerland Italien haben
  • Wenn Grundschulen europäische Projekte durchführen
  • Wenn Firmen die Notwendigkeit sehen, ihren Mitarbeitern die italienische Sprache und Kultur kennenlernen zu lassen (GENERALI)
  • Wenn nicht-italienische Kinder und Erwachsene Interesse an der italienischen Sprache haben und gerne einen Kurs besuchen möchten
  • Wenn Italien zu verstehen schwer geworden ist und ein Kulturabend zu einem besseren Verständnis führen kann
  • Wenn italienische oder deutsche Autoren unsere Gäste sind
  • Wenn wir uns einmal im Monat bei unserem „Stammtisch“ über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Italien und Deutschland austauschen

 WAS KANN MAN BEI UNS ERWERBEN?

 Als von der „Università per stranieri Perugia“ offiziell anerkannte Prüfungsstelle und Vorbereitungszentrum führt CCIT, in Kooperation mit der VHS-Aachen, die Zertifizierung des CELI (Certificato della Lingua Italiana) durch.

Das CELI ist ein von der „Università per stranieri Perugia“ ausgestelltes anerkanntes Zertifikat, das die Italienischkenntnisse als Fremdsprache bewertet.

 

CIRCOLO CULTURALE ITALO-TEDESCO
DEUTSCH-ITALIENISCHER KULTURKREIS e.V.
Habsburgerallee 24 - D-52064 Aachen
Tel: +49 (0241) 37060 - mobil: +49 (0160) 96209080
email: info@ccit-aachen.eu
www.ccit-aachen.eu

 

 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl