Meldung vom 01.01.2014

Stammtisch Januar 2014

Gesundheit auf Italienisch
Wenn Deutsche und Italiener zum Arzt gehen

Die meisten Deutschen haben wenig Vertrauen in ihr Gesundheitssystem,  während die meisten Italiener unzufrieden mit der Qualität ihres Gesundheitssystems sind. 
Während die Deutschen ihr Gesundheitssystem aber für eines der besten in Europahalten, hält kaum ein Italiener das eigene Gesundheitssystem für besser als die anderen europäischen Gesundheitssysteme.
Dies geht aus einer europäischen Studie aus dem Jahr 2010 hervor.

Ist die Einstellung der Deutschen und Italiener zum Gesundheitssystem im eigenen Land objektiv oder spielenVorurteile und eine gewisse Skepsis den heimischen Institutionen gegenüber eine Rolle? Mit dieser Frage beschäftigt sich der monatliche Stammtisch des CCIT.

Wie funktioniert das italienische staatliche Gesundheitssystem? Was ist anders als in Deutschland? Über das und mehr wird uns am 29. Januar 2014 unser Mitglied Dr. med. Herbert Weber, niedergelassener Hausarzt in Baesweiler, berichten. Zu Gast wird Dr. med. Luigi Villa aus Bergamo sein, Oberarzt am Klinikum Aachen.


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl