Meldung vom 16.02.2018

Cineplex Mittwoch, 21. Februar 2018 – 20.00 Uhr IMMATURI Originalversion mit it. Untertiteln

Von Paolo Genovese

 Mit Raoul Bova, Barbora Bobulova, Ambra Angiolini, Luca Bizzarri

Italien 2011

David di Donatello 2011 nominiert für die beste Regie und das beste Drehbuch

Wann ist man reif? Wenn man in der Lage ist, wichtige Entscheidungen zu treffen, wie zu heiraten, Kinder zu haben, einer verantwortungsvollen Arbeit nachzugehen?

In der Komödie “Immaturi” geht es um eine Gruppe ehemaliger Studenten, die plötzlich um 20 Jahre zurück versetzt werden: Das Bildungsministerium teilt ihnen mit, dass die Abiturprüfung aufgrund von ans Licht gekommenen Täuschungen wiederholt werden muss. Die nach der Abiturprüfung erworbenen Studienabschlüsse und Titel würden folgerichtig annulliert.

So trifft sich die alte Clique des Gymnasiums, mittlerweile alle um die 40 Jahre, erstmals wieder, um sich gemeinsam auf die zu wiederholende Abiturprüfung vorzubereiten. Was ist in den letzten 20 Jahren passiert? Was ist aus dem abenteuerlustigen, verantwortungslosen, jungen Mann geworden? Was ist aus dem “Muttersöhnchen” geworden, das das bequeme Leben in der Familie der Unabhängigkeit vorzog?

Zwischen Texten von Epicuro (Was ist die Philosophie? Es ist zu wissen, dass du diesen Moment nie wieder leben wirst..) und Seiten aus den Geschichtsbüchern lernen die Zuschauer die sympathischen Protagonisten dieses Films kennen. Vielleicht erkennt sich der ein oder andere mit einer gewissen Unruhe oder einem verständnisvollen Lächeln in den Verhaltensweisen oder Worten der Protagonisten wieder.

“Immaturi” von Paolo Genovese ist ein unterhaltsamer Film, der gleichzeitig nachdenklich stimmt über die Wendungen, die das Leben nimmt. “Mit 18 Jahren denkst Du über den Sinn des Lebens nach, mit 40 interessiert Dich das nicht mehr die Bohne.” sagt einer der Protagonisten im Film. 

Der Regisseur, ein Meister der italienischen Komödie, wir erinnern uns an “Perfetti sconosciuti”(2016) , bricht mit dem Stereotypischen, welches den Italiener auf Begriffe wie unreif und Muttersöhnchen reduziert. Paolo Genovese zeigt uns Vierzigjährige, die Mühe haben zu reifen, angesichts der Probleme, die typisch für Menschen ihres Alters sind. Wird es Ihnen gelingen, zu reifen? Wird die Reflexion ihres Lebens einen neuen Zugang zur Lösung ihrer Probleme bringen. Werden sie darüber hinaus auch das Examen schaffen und dessen Wertigkeit neu zu schätzen lernen?

https://www.cineplex.de/filmreihe/italienische-originalversion/2240/aachen/

 

 


Friederich II

Friederich II

Der einer deutsch-sizilianischen Verbindung entstammende Kaiser Friederich II profitierte von seiner deutsch-italienischen Herkunft.

CELI - ZERTIFIZIERUNG

Der Deutsch-Italienische Kulturkreis/Circolo Culturale Italo-tedesco (CCIT) führt in Kooperation mit dem Sprachenzentrum der RWTH Aachen die Zertifizierung des CELI durch und ist von der Universität von Perugia als Prüfungs- und Vorbereitungs-zentrum für die Prüfung CELI amtlich anerkannt. >>> mehr


Sprachenauswahl